Küche

Sicher kochen mit Kindern

Mit Kindern ist das Kochen in der Küche doch immer ein kleines Abenteuer. So viele spannende Dinge, die es zu entdecken gibt. Also geht es direkt auf Erkundungstour. Gut, wenn Mama oder Papa dabei sind und immer ein Auge auf ihre Kleinen werfen. Wenn sie dann schon etwas größer sind, dürfen sie natürlich die ein oder andere Küchenaufgabe übernehmen. Doch was sind sichere Aufgaben für Ihre Kinder und wie können Sie einigen Gefahren direkt aus dem Weg gehen? Wir zeigen es Ihnen!

Viele Hände bereiten ein schnelles Ende, oder etwa nicht?

Natürlich sind zwei helfende Hände in der Küche nicht verkehrt, aber dass Sie die Dinge vermutlich alle etwas schneller alleine erledigen könnten, wenn keine kleinen Köche dabei sind, brauchen wir hier nicht zu erwähnen. Allerdings sollten Sie sich überlegen, wie lange Ihr Kind freiwillig im Haushalt helfen wird. Also machen Sie ihrem Kind doch eine Freude und lassen Sie es mit anpacken. Der Gemüseabwasch oder das Hinzufügen von Lebensmitteln in eine Schüssel, können doch schon kleine Unterstützungen sein, die Ihren Kindern das Gefühl geben, ein Teil dieser Küchenaction zu sein. Die gemeinsame Arbeit in der Küche fördert außerdem den Familienzusammenhalt, die Konzentration und Feinmotorik Ihres Kindes.

Wie Sie Ihre Küche kindersicher machen

Die Küche gilt als absoluter Familientreffpunkt. Spätestens wenn die Mägen knurren, versammeln sich hier alle. Ganz gleich, welche Marken Ihre Küche ausgestattet haben. Ob Global Küchen, Contur, Berbel Hauben, Miele oder Siemens Küchenzubehör. Wenn Sie Kinder haben, hat ihre Sicherheit höchste Priorität. Es beginnt schon mit den Kleinigkeiten. Die Reinigungsmittel, die in Ihrem Schrank sind, sollten für die Kinder nicht erreichbar sein. Schrank- und Schubladensicherungen für die Unterschränke oder für die Tür am Kühlschrank schützen Ihre Kleinen vor giftigen Flaschen, eingeklemmten Fingern und Ihren Schrankinhalt davor, ausgeräumt zu werden. Nutzen Sie außerdem Steckdosen- und Schaltsicherungen. Alle möglichen Knöpfe, die Ihre Entdecker sehen, warten nur darauf, gedrückt zu werden. Mit einer Sicherung ist eine Einschaltung des Herdes nicht möglich. Zum Beispiel Miele sorgt sich ebenfalls um Ihre Kinder und hat daher eine Kindersicherung in den Herd eingebaut, sodass durch eine Stromunterbrechung das Gerät nicht eingeschaltet werden kann.

Wenn Sie kochen, nicht alle Herdplatten benötigen und keine automatische Verriegelung an Ihrem Herd haben, achten Sie darauf, dass Sie die hinteren Platten nutzen. So kommt Ihr Kind bis zu einer gewissen Größe nicht ran. Wenn Ihnen das nicht sicher genug ist, können Sie auch ein Schutzgitter kaufen, welches das Anfassen der heißen Platten unmöglich macht. Möchten Sie auch Ihren Backofen kindersicher machen, nehmen Sie ihn aus der Sicht Ihrer Kleinen. Schauen Sie sich bei den Siemens Öfen um. Diese können Sie Ihrer Körpergröße entsprechend hoch einbauen lassen. Das lästige Bücken ist somit passé, genauso wie das Verbrennen kleiner Kinderhände.

Denken Sie auch an die kleinen Dinge

Zu einer Küche gehört aber mehr als ein Kühlschrank, Herd, Ofen und Schränke. Fast jeder Haushalt besitzt eine Kaffeemaschine, einen Toaster und einen Wasserkocher. Die Kaffeemaschine, die jeden Tag genutzt wird, möchten Sie natürlich nicht jeden Morgen erst einmal aus dem Schrank holen und aufstellen. Wenn sie aber nicht benötigt wird, ziehen Sie vorsichtshalber den Stecker und machen Sie von unserem Tipp der Steckdosensicherung gebrauch. Das gleiche gilt übrigens für den Wasserkocher und den Toaster. All diese Gegenstände werden heiß und können für kleine Finger sehr gefährlich werden. Gehen Sie nochmal in sich und überlegen Sie, welches Gerät zur Not auch in einem Schrank untergestellt werden könnte. Besonders beliebt, aber auch sehr gefährlich für Kinder, sind die Standmixer und Zerkleinerer. Zwar werden diese nicht heiß, aber die kleinen scharfen Messer, die sich im Inneren befinden, können zu großen Verletzungen führen. Wenn Ihre Kinder also in einem Alter sind, in dem sie schon an die Arbeitsfläche kommen, verstauen Sie den Mixer am besten in einem hohen Schrank. Wenn Sie nun auch noch gefährliche Ecken mit einem Eckenschutz aus Gummi abgesichert haben, dürfte Ihre Küche für Ihre Kleinen ein sicherer Ort sein. Trotz der vielen Sicherheitsvorkehrungen ist es natürlich trotzdem ratsam, die Kleinen immer etwas im Auge zu haben.

Wenn Sie Hilfe bei der Einrichtung Ihrer Küche benötigen, helfen Ihnen unsere Küchen-Experten gerne weiter. Kommen Sie uns in der HESEBECK HOME COMPANY in Henstedt-Ulzburg besuchen, finden Sie Ihre Traumküche und planen Sie die Kindersicherung direkt mit ein oder lassen Sie sich beraten, wie Sie Ihre bereits vorhandene Küche kindersicher machen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 9.798,00

Diesen Artikel finden Sie bei
HESEBECK HOME COMPANY

U-Küchen

Apartment-Küche

 4.498,00

Diesen Artikel finden Sie bei
HESEBECK HOME COMPANY

U-Küchen

Apartment-Küche

 4.444,00

Diesen Artikel finden Sie bei
HESEBECK HOME COMPANY

L-Küchen

Wohnküche

 3.998,00

Diesen Artikel finden Sie bei
HESEBECK HOME COMPANY

 6.998,00

Diesen Artikel finden Sie bei
HESEBECK HOME COMPANY

Inselküchen

Inselküche

 9.498,00

Diesen Artikel finden Sie bei
HESEBECK HOME COMPANY

L-Küchen

L-Küche

 8.245,00

Diesen Artikel finden Sie bei
HESEBECK HOME COMPANY

Inselküchen

Inselküche

 11.498,00

Diesen Artikel finden Sie bei
HESEBECK HOME COMPANY