Allgemein

Auf der Suche – das wahrscheinlich beste Leder der Welt

Auf der Suche - das wahrscheinlich beste Leder der Welt

Langsam wird es mal wieder Zeit für einen neuen Sessel, ein Sofa oder neue Esszimmerstühle. Aber welches Material darf es sein? Leder wäre schön. Aber welches Leder oder ist Leder immer gleich? Wir beantworten Ihre Fragen rund um das Thema Leder und Lederbezüge für Polstermöbel.

Die wundervolle Welt des Leder – welches Leder ist das Beste?

Echtleder, Kunstleder, Anilinleder, ist doch alles gleich oder nicht? Falsch gedacht. Leder ist in Wirklichkeit nie gleich Leder. In der Welt der verschiedenen Lederarten gibt es massenhaft Unterschiede, die es bei der Suche nach dem wohl besten Leder der Welt zu berücksichtigen gilt. Besonders dann, wenn wir planen, Leder als Bezugsstoff für Sofa und Sessel zu verwenden. Denn wer träumt nicht von einem weichen, warmen Designer-Polstermöbel aus strahlend schönem Leder?

Auf der Suche - das wahrscheinlich beste Leder der Welt

Leder als Werkstoff in der Möbelherstellung.

Leder ist eines der Naturprodukte innerhalb der Bezugsstoffe für die Herstellung von Möbeln aller Art. Ob Sofa, Sessel, Hocker oder Sitzbank, Leder wird bereits seit Jahrhunderten zum Zwecke der Umkleidung von Polstermöbeln genutzt. Grund dafür ist seine hohe Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit wie auch sein einzigartiger Look. Der Rohstoff Leder wird, wie den meisten bekannt ist, aus Tierhäuten gefertigt. Um zum Endprodukt Leder zu gelangen, durchläuft die unbehandelte Tierhaut einen langen Prozess. Mit gesonderten Gerbstoffen wird die Tierhaut solange behandelt, bis am Ende einer der schönsten Werkstoffe zum Vorschein kommt, welchen die Welt zu bieten hat: Leder.

Früher war das Gerben aufgrund der giftigen Gerbstoffe besonders für den Gerber nicht ganz ungefährlich und ebenso auch eine Belastung für die Umwelt. Das sind zum Glück alles Geschichten von gestern. Der moderne Gerber verwendet ungiftige Chrom-3-Salze, die weder für Ihn, noch für die Umwelt oder den Endverbraucher gefährlich werden können.

Was innerhalb der Lederherstellung überlebt hat, ist der Grundsatz „Keine Schlachtung für Leder“. Sprich, in der der Lederfertigung stirbt kein Tier nur und ausschließlich für die Herstellung von Bezugsstoffen und Co. Leder ist immer noch ein Nebenprodukt der herkömmlichen Schlachtung zum Erzeugnis von Lebensmitteln.

Welche Lederarten gibt es eigentlich?

Grob unterscheiden wir in der Welt der Lederarten in drei Kategorien. Anilinleder, Semianilinleder und pigmentierte Leder. Dies sind die Lederarten, welche nach alter Tradition aus Tierhäuten gewonnen werden. Heutzutage kommt noch das Kunstleder hinzu, welches für gewöhnlich aus einem Textil und einer synthetischen Beschichtung besteht.

Was ist Anilinleder?

Anilinleder ist der heimliche Star der Leder-Familie. Beim Anilinleder erwartet Sie höchste Qualität und ein natürliches und einzigartiges Charisma. Anilinleder ist ein sehr belassenes Leder, welches nur minimal behandelt wird. So bleibt beim Anilinleder die Haut offenporig, weich und warm. Ebenfalls die einzelnen Merkmale der Tierhaut bleiben erhalten. Narben, Pigmentflecken und Co. lassen einen üppigen Ohrensessel aus Leder einfach markant, lebendig und ein bisschen wild erscheinen.

Lässt man seine Hände über Anilinleder gleiten, fällt einem schnell auf, wie weich das Material ist und wie gut es sich der eigenen Körperwärme anpasst. Ein Sofa aus Leder lädt selbst im Winter zu ruhigen Schmuse- und Schlummerstunden ein.

Aufgrund der minimalen Behandlung, die dem Anilinleder seine Vorteile verschafft, ist diese Lederart jedoch auch etwas pflegeintensiv. Besonders vor Feuchtigkeit sollte man ein Sofa oder Sessel aus Anilinleder großzügig schützen.

Und was ist Semianilinleder?

Sie erkennen es schon. Semi, also halb, ist fast oder teilweise Anilinleder. Nicht ganz, aber auch eben nicht so weit davon entfernt. Semianilinleder besitzt eine sehr ähnlich faszinierende Ausstrahlung wie das Anilinleder. Es ist immer noch weich und passt sich immer noch schnell Ihrer Körpertemperatur an. Der Unterschied beim Semianilinleder ist jedoch die Verarbeitung. Im Gegensatz zum Anilinleder wird das Semianilinleder mit einer leichten, oft transparenten Farbschicht versiegelt. Durch diese Farbschicht wird um das Leder ein dünner Schutzschild vor Schmutz und Feuchtigkeit gebildet. Und genau deshalb eignet sich Semianilinleder so perfekt für unsere Polstermöbel, auf denen ja hin und wieder auch mal ein, zwei Krümel landen oder ein Schlückchen Kaffee. Besonders für Familien mit jungen Kindern ist ein Sofa aus Semianilinleder zu bevorzugen, damit das Trinken vor dem Fernseher nicht auf die rote Liste der Verbote geschrieben werden muss.

Was ist pigmentiertes Leder?

Pigmentiertes Leder ist, wie der Name schon sagt, gefärbtes Leder. Es kommt, wenn Sie so wollen, in allen Farben vor, die Sie sich vorstellen können. Weiß, schwarz, rot, für pigmentiertes Leder absolut machbar. Die hohe Farbschicht macht das Leder sehr robust und unempfindlich gegenüber Verunreinigungen aller Art. Auch Sonneneinstrahlung weiß das pigmentierte Leder erfolgreich zu trotzen. Deshalb finden pigmentierte Leder besonders im Outdoor-Bereich Anwendung oder als Bezugsstoff für Ihre Autositze. Überall dort, wo die Ansprüche hoch sind, eignet sich pigmentiertes Leder als robuster Begleiter.

Der kleine Wehmutstropfen? Durch die schützende Farbschicht verliert das Leder seinen natürlichen Tierhaut-Look. Pigmentflecken, Narbengewebe, all dies wird von der Farbschicht überlagert und vermag uns leider nicht mehr zu begeistern.

Auf der Suche - das wahrscheinlich beste Leder der Welt

Und was ist nun das beste Leder der Welt?

Das beste Leder – oder das schönste Leder – bieten qualitativ hochwertige Rinderhäute, die bereits vor der Gerbung ausgewählt werden und dementsprechend mit besonderer Hingabe veredelt werden. Leder ist einfach eines der schönsten und natürlichsten Werkstoffe innerhalb der Herstellung von Polstermöbeln und Co. Kein Werkstoff ist so natürlich, robust und charismatisch wie die gegerbte Tierhaut. Besonders in Kombination mit massiven Hölzern entfalten Ledermöbel eine unnachahmliche Atmosphäre der natürlichen Lebensfreude. Ihre Räume wirken lebhaft und warm, so wie ein echtes Zuhause nun mal wirken sollte. Ein weiches Sofa aus Anilinleder lädt uns einfach ein, den Moment innezuhalten und auf ihm zu entspannen.

Das geht auf keine Kuhhaut! – Die besten Leder für Henstedt-Ulzburg, Norderstedt, Kaltenkirchen, Bad Bramstedt und Barmstedt.

Ja, unsere vielfältige Auswahl an Ledermöbeln und Lederbezügen sprengt einfach jedes Maß! Wir haben Sie alle und immer genau das, was Sie suchen. Kommen Sie vorbei und bestaunen unsere Leder-Welten. Nur bei uns in der Hesebeck Home Company in der Gutenbergstraße 1, 24558 Henstedt-Ulzburg.