Allgemein

Die “Haut” Ihrer Möbel – alles über Möbelbezüge

Die "Haut" Ihrer Möbel - alles über Möbelbezüge

Velours, Flock-Velours, Flachgewebe, Anilinleder, Semianilinleder, pigmentiertes Leder, Lederimitat. Die Liste der Bezugsstoffe für Sofa und Sessel ist lang. Wir haben die wichtigsten Stoffe für Sie im Überblick und verraten Ihnen ihre Vor- und Nachteile und wie man sie sorgsam pflegt.

Die Bezugsstoffe von Polstermöbeln – eine Übersicht

Flachgewebe: Klingt erst mal komisch und eventuell auch kompliziert, ist es aber bei Weitem nicht. Flachgewebe ist sogar so simpel, dass es in puncto Möbelbezugsstoffe den allgemeinen Standard bildet. An Flachgeweben besonders ist, dass es keinen Flor besitzt. Oder in etwas anderen Worten: Es ist felllos. Im Unterschied zu Ihrem flauschigen Hochflor-Teppich oder auch Flokati genannt. Das Gewebe ist flach, also zweidimensional. Die einzelnen Gewebsfasern liegen flach übereinander. Nichts ragt in die Höhe und steht ab. Polstermöbel mit Flachgewebs-Bezug sind in der Regel sehr farbintensiv. Es gibt sie auch in kaum einer Farbe oder einem Muster nicht. Bei Flachgeweben sind quasi keine Grenzen der Kreativität gesetzt. Aber der Stoff ist auch ein absoluter Hautschmeichler. Flachgewebe fühlt sich weich an und warm. Auf einem mit Flachgewebe überzogenen Polstermöbel sitzen oder liegen wir einfach gerne. Weil wir uns hier wohl fühlen.

Aber Vorsicht! Scharfkantige Verzierungen an der Kleidung tun einem Sofa mit Flachgewebe in der Regel nicht gut. Einmal ungünstig gesessen und schon ist der erste Faden gezogen worden.

Velours ist der mit Abstand flauschigste Bezugsstoff, wenn es um Polstermöbel geht. Im Gegensatz zum Flachgewebe verfügt der Velours sehr wohl über einen Flor, also kleine, abstehende Fasern, die ihn so weich und anschmiegsam machen. Und je länger die Fasern des Flors sind, desto weicher und flauschiger wird er schlussendlich.

Es gibt kaum jemanden, der das Gefühl von Velours unter seiner Haut nicht mag. Wir liegen einfach gerne auf einer samtigen Sofa-Wolke und schweben auf purer Gemütlichkeit dahin. Allerdings ist der Velours etwas schmutzempfindlicher als Flachgewebe. Krümel, Staub und Co. verkriechen sich nur allzu gern in den kleinen, abstehenden Fasern. Hier ist der Staubsauger gefragt.

Die "Haut" Ihrer Möbel - alles über Möbelbezüge

Flock-Velours – Der etwas andere Hautschmeichler

Zur Unterscheidung zum Velours, bei dem der Flor innerhalb des Gewebes fest integriert ist, ist der Flor beim Flock-Velours nur nachträglich aufgeklebt. Flock-Velours ist warm und weich. Aber auch pflegeleicht und natürlich beständig. Nur Reinigungsmittel mit Lösungsmitteln verträgt der Flock-Velours so gar nicht. Lösungsmittel lösen die Trägerschicht, die den Flor auf dem Gewebe hält und zerstören den Stoff. Im Licht entfaltet der Flock-Velour seine ganze Farbpracht. Je nach Lichteinfall wirkt er mal dunkler, mal heller. Fast schon schimmernd kommt so ein Flock-Velours-Sofa prachtvoll daher.

Die "Haut" Ihrer Möbel - alles über Möbelbezüge

Leder ist nicht gleich Leder

Leder ist nicht immer gleich Leder. Man unterscheidet in Anilinleder, Semianilinleder, pigmentiertes Leder und natürlich Kunstleder oder Lederimitat. Anilinleder ist der natürlichste Bezugsstoff der verschiedenen Lederarten. Er schmeichelt unserem Tastsinn und passt sich im Nu unserer Körpertemperatur an. Selbst im Winter lässt es sich auf einem Anilinleder-Sofa warm und bequem liegen. Semianilinleder und pigmentiertes Leder sind zwar auch vom Ursprung her natürliche Bezugsstoffe für Sofas und Sessel, allerdings sind sie im Gegensatz zum Anilinleder mit Farbmolekülen bearbeitet, die die Poren verschließen und schützen.

Dies hat Vor- wie auch Nachteile. Semianilin- und pigmentiertes Leder werden zwar nicht ganz so schnell warm wie Anilinleder, aber dafür trotzen sie Schmutz und vor allem Flüssigkeiten besser. Das verschüttete Glas Weißwein auf dem Anilinleder-Sofa kann zum Drama werden, für ein pigmentiertes Ledersofa ist das jedoch keine große Sache.

Die "Haut" Ihrer Möbel - alles über Möbelbezüge

Kunstleder – Der Leder-Genuss für Veganer

Manche wollen einfach kein echtes Leder, genießen dennoch Look, Haptik und Eigenschaften des natürlichen Erzeugnisses. Wer vegan lebt und Leder trotzdem eigentlich liebt, dem ist zu Kunstleder oder Lederimitat geraten. Je nach Verarbeitung sieht es dem Original auch zum Verwechseln ähnlich. Auch der farblichen Kreativität ist bei Kunstleder keine Grenze gesetzt. Kunstleder ist ein flexibler Begleiter und zudem auch noch ausgesprochen pflegeleicht und fast genauso langlebig wie echtes Leder.

Die "Haut" Ihrer Möbel - alles über Möbelbezüge

Eine gepflegte Sache.

Eine gute Freundschaft muss gepflegt werden. Natürlich auch die Freundschaft zu unserem Sofa. Deshalb müssen wir hin und wieder einfach mal den Handsauger aus dem Kämmerlein holen und den feuchten Lappen schwingen.

° 1 mal wöchentlich Staub saugen. Auch in den Ritzen.

° Passende Reinigungsmittel verwenden.

° Flüssigkeit sofort mit einem Haushaltstuch entfernen.

° Flecken sanft aus dem Sofa reiben. Nicht rubbeln.

° 1 mal im Jahr mit dem Dampfsauger reinigen.

So werden Sie auch hartnäckige Flecken los. Da jeder Bezugsstoff ein Reinigungsmittel hat, welches perfekt auf den jeweiligen Stoff abgestimmt ist, weiß man manchmal schon gar nicht mehr, was man denn jetzt verwenden darf und von was man besser die Finger lassen sollte. Man will ja auch nichts falsch machen und am Ende das Sofa noch zerstören. Wir bei der Hesebeck HomeCompany beraten Sie gerne, welches Reinigungsmittel am besten für Ihr Sofa geeignet ist.

Neues Sofa oder neuer Bezug gefällig? – Bei uns werden Sie fündig.

Wir von der Hesebeck HomeCompany in Henstedt-Ulzburg helfen Ihnen gerne dabei, Ihr perfektes Sofa zu finden. Besuchen Sie uns in der Gutenbergstraße 1, 24558 Henstedt-Ulzburg und lassen Sie sich von unserem Sortiment verzaubern.