Küche

Induktionskochfelder – Warum man sie lieben muss.

Bevor Liebe durch den Magen geht, geht sie erst einmal über den Herd. Sie sehnen sich nach einem neuen, festen Freund an Ihrer Seite? Einen, den Sie nie wieder hergeben wollen und von dem Sie gar nicht genug bekommen können? Einen, der Ihnen Sicherheit gibt, der aber dennoch nichts anbrennen lässt. Heiß muss er sein. Und wie heiß. Dann habe wir definitiv den Richtigen für Sie: Der Induktionsherd! Alles, was Sie über Ihren neusten Liebling wissen sollten, haben wir hier für Sie zusammen gefasst.

Wie er Ihre Pfannen zum Kochen bringt

Ihre große Liebe ist etwas wählerisch, denn er überträgt seine erstaunliche Hitze nicht an jeden. Und genau das macht Ihn so verführerisch und perfekt. Er konzentriert sich ganz aufs Wesentliche und damit nur auf den Boden der Töpfe und Pfannen und lässt seine Wärme auch wirklich nur dort wirken. Die Kochstelle selbst bleibt dabei kalt. Fühlen Sie sich sicher und geborgen. Sie werden sich an ihm nie die Finger verbrennen. Und da weniger Material aufgeheizt wird, wird auch weniger Energie benötigt. Sparsam ist Ihr neuer Kerl also auch noch. Ein absoluter Glücksfang!

Ihr neuer Lover fackelt nicht lange. Kein Vorspiel! Er bringt Sie schnell zum Kochen und Glühen. Mit einem Induktionsherd lässt sich die Temperatur schnell und unmittelbar steigern und senken. Entfernt man den Topf oder die Pfanne vom Herd, wird automatisch die Wärmezufuhr unterbrochen und nichts kann mehr anbrennen oder überkochen. Nie wieder Schrubben und Einweichen! Adé Stahlschwämme!

Ihr neuer Lover hat auch Schwächen

Wie jede frische Beziehung benötigt auch er individuelle Aufmerksamkeit. Der Induktionsherd hat Bedürfnisse. Er möchte nicht auch nur im Ansatz mit den Ex-Liebhabern in Verbindung gebracht werden und verweigert daher auch die alten Töpfe und Pfannen ohne Ausnahme. Denn nicht jedes Kochgeschirr ist automatisch induktionsgeeignet. Nur ferromagnetische Töpfe und Pfannen können auf Induktionskochfeldern verwendet werden. Keramik und Aluguss sind beispielsweise ungeeignet. Ob Ihre Töpfe und Pfannen geeignet sind, sagen Ihnen meistens die Angaben des Herstellers.

Anspruchsloser Begleiter

In allen anderen Belangen ist Ihr neuer Freund jedoch sehr pflegeleicht und anspruchslos. Um sich richtig raus zu putzen braucht er nicht lange. Ein bisschen Wasser und Spülmittel reichen vollkommen, um ihn blitzschnell wieder zum Strahlen zu bringen. Mit nur einem Wisch wird er sich Ihnen also immer von seiner Schokoladenseite präsentieren. Bei hartnäckigen Verschmutzungen eignen sich Glaskeramikreiniger und Ceranfeldschaber.

Ihre Freundinnen werden Sie beneiden

Hatte man einmal in seinem Leben einen solch effizienten und talentierten Lover, will man nie wieder einen anderen bei sich haben. Keiner ist so wie er. Niemand heizt uns so schnell ein und bringt uns zuverlässig zum kulinarischen Höhepunkt. Präsentieren Sie Ihre neue Eroberung also ruhig stolz Ihren Freundinnen. Aber Vorsicht: Es könnte sein, dass Sie von nun an öfter Besuch bekommen, weil jeder ein bisschen Zeit mit ihm verbringen will, anstatt sich zuhause beim alten, langweiligen Herd mit Elektroplatten zu langweilen.